POLENTATALER

POLENTATALER
BigOven - Rezept speichern oder zur Einkaufsliste hinzufügen
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
POLENTATALER
BigOven - Rezept speichern oder zur Einkaufsliste hinzufügen
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Anleitungen
  1. · Die Hühnersuppe mit Milch, Butter und den Gewürzen aufkochen lassen . Langsam den Polenta dazugeben , gut durchrühren und ausdünsten lassen. Die Pignolikerne braun rösten und mit Trüffelöl parfümieren und in die Polentamasse untermischen.
  2. · Danach die Masse abkühlen und auf ein gebuttertes Blech streichen. Scheiben ausstechen , mit Butter und Käse gratinieren. · Die gratinierten Polentataler auf Pilzsoße plazieren und abwechselnd mit bunten Blattsalaten anrichten .
Soße
  1. · Für die Soße Fett erhitzen und die feingeschnittene Zwiebel anlaufen lassen , die geschnittenen Pilze dazugeben mit Mehl bestauben , kurz mitrösten lassen und mit Fond und Weißwein ablöschen . Gut durchköcheln lassen und mit Obers , Zitronensaft vollenden.

Krauttascherl gebacken mit Paprikasoße

Krauttascherl gebacken mit Paprikasoße-Gemüpsechips und Erdäpfelpilzschaum
BigOven - Rezept speichern oder zur Einkaufsliste hinzufügen
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 40 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 40 Minuten
Krauttascherl gebacken mit Paprikasoße-Gemüpsechips und Erdäpfelpilzschaum
BigOven - Rezept speichern oder zur Einkaufsliste hinzufügen
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 40 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 40 Minuten
Zutaten
FÜLLE
NUDELTEIG
PAPRIKARAHM
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Fett erhitzen und die feingeschnittene Zwiebel goldbraun anrösten , das in streifen geschnittene Kraut mitrösten ( evtl. etwas Zucker zum Rösten dazugeben ) und das Sauerkraut untermischen . Den Ansatz gut würzen mit etwas Weißwein abschmecken und mit Bratensaft einkochen lassen. Die fertige Fülle überkühlen lassen , Nockerl ausformen und die Teigtaschen damit füllen . Die Ränder mit Ei bestreichen und rundum knaufen. Danach in kochendes Salzwasser oder/und Fett einlegen und ca. 8 Minuten leicht köcheln/braten lassen . ·
  2. Für den Paprikarahm die Paprikaschoten waschen und putzen . Die glatte Seite kurz in einer Pfanne oder im Backrohr anbraten und die Haut abschälen. Butter in einer Pfanne erhitzen , die feinblättrige Zwiebel anschwitzen und die Paprikastücke weichdünsten . Mit Obers und Rahm vollenden , abschmecken durchmixen und durch ein Sieb passieren . Die fertige Soße auf die gewünschte Konsistenz reduzieren lassen .
  3. Für die Gemüsechips das Gemüse waschen, schälen und mit der Wurstschneidemaschine in hauchdünne Scheiben schneiden . In Mehl kurz wenden und in der heißen Friteuse ausbacken. Dabei öfters aufrühren um eine gleichmäßige Färbung zu erzielen.
  4. Für den Erdäpfelschaum ein traditionelles Püreé herstellen oder ein Fertigprodukt verwenden . Mit geschlagenen Obers mischen , aufdressieren und mit sautierten Pilzen ( Morcheln) bestreuen.
  5. Bei moderner Anrichteweise das Püreé als Mittelpunkt setzen und die Teigtaschen abwechselnd gekocht und gebacken mit Gemüsechips plazieren und eine Seite mit Paprikarahm nappieren.
  6. ETWAS AUFWENDIG FÜR LIEBHABER DES KOCHENS !

KÜRBISpickles – SÜß sauer

KÜRBISpickles – SÜß sauer
BigOven - Rezept speichern oder zur Einkaufsliste hinzufügen
Rezept drucken
KÜRBISpickles – SÜß sauer
BigOven - Rezept speichern oder zur Einkaufsliste hinzufügen
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Den Kürbis ( Hokkaido Rouge vif dÉtampes, Langer von Neapel) schälen, zuputzen, die Kerne entfernen und in grobe Würfeln schneiden. Essig mit allen Zutaten aufkochen lassen, die Kürbisse darin fast weich kochen. In Gläser füllen, Deckel mit Alkohol auffüllen und gut verschließen. Danach 1 Minuten im Wasserbad kochen lassen. Pickles passt gut zu Schinken, Pasteten, Roastbeef.